Unternehmen aus Attendorn investiert in Rosmart

PM Werzeugbau feiert Richtfest in Rosmart

Knapp ein halbes Jahr ist seit dem Kaufvertrag ins Land gegangen. Schon feiert die PM Werkzeugbau GmbH mit ihren Mitarbeitern das Richtfest für die neue Fertigungsstätte an der Rosmarter Allee 1. Auf dem rund 5.000 m² umfassenden Grundstück entstand ein 1.000m² großes Gebäude mit einer Produktionsfläche von 850 m². Diese werden bereits Ende Juli/ Anfang August 2016 bezogen sein, um eines der modernsten Werkzeugbau-Unternehmen im Umkreis an den Start gehen zu lassen.

Der zukünftige Maschinenpark kann sich sehen lassen: Ein 10 t-Lastenkran, Probier-Pressen von 60-160 t und eine Presse von 400 t mit Ziehkissen sind die Herzstücke der Produktion. Sind gegenwärtig 12 Mitarbeiter am alten Standort beschäftigt, plant PM Werkzeugbau in Rosmart den Mitarbeiterstamm auf 15-20 Beschäftigte auszuweiten.

Die Baukosten sind mit 1,4 Mio. € (ohne Grundstückserwerb) zu beziffern. Die Bauherren Jochen Pelzer und Uwe Meese sind mit dem bisherigen Gesamtverlauf mehr als zufrieden. „Die Zusammenarbeit mit der Märkischen Gewerbepark Rosmart GmbH und der Stadt Altena hat hervorragend funktioniert. Wenn Fragen oder kleinere Hürden aufkamen, wurden diese in kürzester Zeit geklärt und beseitigt,“ betonen beide einstimmig.

Bildunterschrift:

Richtfest mit Mitarbeiter und Baupartnern der PM Werkzeugbau GmbH.

Zurück